Latest

infarot dunkelstrahlerInfrarot Dunkelstrahler stehen in unterschiedlichen Leistungsstärken zur Auswahl. Sie starten bei unter 1000 Watt und können bis zu 3200 Watt stark sein. Hauptsächlich sind diese in den Farben schwarz, weiß oder silber erhältlich. Viele Arten verfügen über den integrierten Dimmer wie auch Fernbedienung, mit der sie sich einfach ein- und abschalten lassen und sich verschiedene Stufen einstellen lassen. Um ein unbeabsichtigtes Anfassen der Infrarot Dunkelstrahler zu verhindern, sollte bei der Installation darauf geachtet werden, dass wenigstens die Höhe von 1,80 Metern eingehalten wird. Die Dunkelstrahler werden stets an der Decke beziehungsweise an den Seiten an der Wand montiert.

Ein Infrarot Dunkelstrahler bietet

Wer ein unerwünschtes Erwärmen der umgebenden Luft verhindern und stattdessen nur eine bestimmte Fläche, zum Beispiel einen Tisch im Wintergarten, direkt erwärmen möchte, ist mit dem Infrarot Dunkelstrahler sehr gut beraten. Doch nicht nur im Innen- auch im Außenbereich lassen sich diese besonders energiesparenden Heizgeräte aufgrund unterschiedlichster Bautypen vielfach einsetzen.

Mit welchen Ausgaben muss kalkuliert werden?

Die mit der Anwendung eines Infrarot Dunkelstrahlers verbundenen Kosten setzen sich sowohl aus den Anschaffungskosten wie auch aus den laufenden Kosten, welche wiederum vom eigenen Verbrauch abhängig sind, zusammen. Die Anschaffungskosten variieren je nach Modell, Leistungsfähigkeit wie auch Ausstattung. So reicht im Innenbereich bisweilen ein 600 Watt starker Dunkelstrahler mit den Maßen 100 x 15 x 5 cm (L/H/T) und kostet circa 200 Euro, während für ein 2400 Watt starkes Gerät, deren Maße 180 x 20 x 10 ausmachen und das an der Terrassenwand befestigt werden kann, ca. 400 Euro veranschlagt werden können. In Hinsicht auf die laufenden Kosten ist bei der zweistündigen Anwendung des 2000 Watt starken Dunkelstrahlers mit dem Betrag von 1,12 Euro zu rechnen, sofern von dem Strompreis von 28 Cent pro Kilowattstunde ausgegangen wird.

Gegenüber anderen Strahlern haben Infrarot Dunkelstrahler den entscheidenden Vorteil, dass sie Wärme in geschlossenen Brennern produzieren, wobei die Verbrennung eines speziellen Gemisches aus Luft- und Erdgas nicht sichtbar ist und daher der Name Dunkelstrahler herrührt. Die produzierte Wärme wird darauffolgend fast verlustfrei direkt vom Strahler zum zu erwärmenden Körper befördert. Die Energiezufuhr erfolgt mit Hilfe von Gas beziehungsweise elektrischem Strom. Positiv ist, dass ein Infrarot Dunkelstrahler keine Anlaufzeit benötigt, sodass seine Funktionalität auf Anhieb wirksam wird. Die abgegebene Wärme imitiert auf technische Weise die natürliche Wärme der Sonne und wird deshalb im Allgemeinen als äußerst natürlich und angenehm empfunden. Es stellt dadurch eine unauffällige Art zu Heizen dar.

Mit welchen Ausgaben muss kalkuliert werden?

Die mit der Anwendung des Infrarot Dunkelstrahlers verbundenen Kosten setzen sich sowohl aus den Anschaffungskosten wie auch aus den laufenden Kosten, die hingegen vom eigenen Verbrauch abhängig sind, zusammen. Die Anschaffungskosten variieren je nach Variante, Leistung wie auch Ausstattung. So reicht im Innenbereich bisweilen ein 600 Watt starker Dunkelstrahler mit den Maßen 100 x 15 x 5 cm (L/H/T) und kostet circa 200 Euro, während für ein 2400 Watt starkes Gerät, deren Maße 180 x 20 x 10 betragen und das an der Terrassenwand angebracht werden soll, ca. 400 Euro veranschlagt werden können. In Hinblick auf die laufenden Kosten ist bei einer zweistündigen Anwendung des 2000 Watt starken Dunkelstrahlers mit dem Betrag von 1,12 Euro zu rechnen, wenn von dem Strompreis von 28 Cent je Kilowattstunde ausgegangen wird.

Mehr Informationen unter: ABC Service GmbH

Wenn es um die Absperrung von Arbeitsbereichen oder zum Beispiel von einem Parktplatz geht, braucht man passendes Absperrmaterial. Eine Möglichkeit die sich hier anbietet, sind Kettenpfosten. Wobei diese Liste der Verwendungsmöglichkeiten nicht abschließend ist. So kann man die Pfosten nämlich auch zur Leitung von Menschen, zum Beispiel bei Veranstaltungen nutzen. Was jetzt genau Kettenpfosten sind und wie man diese einsetzen kann und welche Unterschiede es gibt, kann man nachfolgend in diesem Ratgeber erfahren.

Das sind Kettenpfosten

Die Pfosten sind je nach Modell aus Stahl oder Kunststoff hergestellt. Sie haben eine Höhe von 90 cm und sind mit vier Kettenösen ausgestattet. Wobei es auch Pfosten gibt, die deutlich länger sind. Der Durchmesser liegt in der Regel bei 40 mm. Zwischen den Pfosten kann man eine Kette aus Stahl oder aus Plastik spannen. Die Spannweiten zwischen den Pfosten ergibt sich aus der Kettenlänge. Farblich gibt es die Pfosten in zwei Varianten, nämlich in Schwarz/Gelb und in Rot/Weiß. Für welche Variante man sich entscheidet, ist immer davon abhängig, für welchen Zweck man sie einsetzen möchte. Bei der Montage gibt es Unterschiede, da es nicht nur eine stationäre, sondern auch eine mobile Version gibt. Bei der stationären Variante ist diese an der Unterseite mit entsprechenden Winkeln ausgestattet. Über diese kann man die Pfosten mit Schrauben und Dübel am Boden befestigen. Wobei es auch hier je nach Modell Unterschiede gibt, so gibt es klappbare Ausführungen von Pfosten. Ein Eingraben oder ein Einbetonieren ist bei den Kettenpfosten nicht notwendig. Durch ihre Verarbeitung, unabhängig ob in der Stahl- oder Kunststoff-Ausführung, kann man die Pfosten nicht nur im Innen-, sondern auch im Außenbereich einsetzen. Sie sind nämlich witterungsbeständig.

Es gibt auch eine mobile Version bei den Kettenpfosten

Neben der Variante der festen Montage der Pfosten, gibt es auch mobile Kettenpfosten. Diese Variante bietet sich gerade dann an, wenn man diese nur zeitlich begrenzt benötigt. Sie unterscheiden sich von ihrem Aussehen nicht, sie sind lediglich mit einem stabilen Fuß ausgestattet. In der Regel ist dieser Kunststoff hergestellt. Da der Fuß deutlich größer als der Pfosten wegen seiner Stabilität ist, hat dieser leider einen kleinen Nachteil, er kann dadurch eine Stolperfalle sein.

Preise bei den Kettenpfosten

Je nach Variante ob stationär oder mobil, gibt es große Preisunterschiede bei den Angebote. Wer daher Kettenpfostenanschaffen möchte, der sollte sich im Vorfeld genau überlegen, welche Variante er benötigt. Zudem sollte man dann im Anschluss einen Vergleich durchführen. Hier kann man das Internet nutzen, schnell und ohne großen Aufwand kann man die Preise für Pfosten vergleichen. Je nach Modell für das man sich letztlich entscheidet, kann man unter Umständen Geld sparen.

Fernumzüge

Wie bei jedem anderen Umzug auch, ist bei dem Umzug in die Ferne der allererste Schritt das Umschauen nach einem geeigneten Transportmittel. Die Betriebe, die Fernumzüge offerieren, besitzen LKWs in diversen Größen. Je nach Zielland offerieren jene Unternehmen an den Hausstand zum nächsten Hafen zu fahren oder sofort zum Zielort. Es muss selbstverständlich im ersten Schritt ein Unternehmen entdeckt werden, das auch Fernumzüge ins jeweilige Land anbietet.

Häufig haben jene Unternehmen entsprechende Mitarbeiter, die die Sprache sprechen, die in dem Zielland Landessprache ist. Das ist äußerst nützlich in allen weiteren Schritten, die Fernumzüge nun einmal erfordern. Die Unternehmen unterstützen aber in den ersten Schritten nicht nur bei den nötigen Zollformalitäten, sondern auch beim Abbau der Möbel in der bisherigen Wohnung in Deutschland. Für den einzelnen Umzugswilligen ist es natürlich eine enorme Entlastung, wenn die Fachfirma für Fernumzüge bereits einmal die nötigen Formulare für die Zollabwicklung übernimmt. Und muss dann auch noch ein Container für die Verschiffung des Hausrats gechartert werden, bringt es erneut Pluspunkte, wenn eine Spezialfirma für Fernumzüge beauftragt wurde. Ein Normalbürger weiß bekanntlich nicht mal an wen er sich wenden müsste bzw. bekäme gesagt, dass er sowieso eine Spezialfirma für die Verschiffung seines Hausrates beauftragen sollte.

Fernumzüge – Auf ganzer Linie Service von einem Land zum anderen

Anders als die US-Bürger sind die Deutschen was Umzüge innerhalb des Landes angeht, absolut nicht so flexibel beziehungsweise mobil. Die meisten lieben ihre Heimatregion und bleiben dieser treu. Verstärkt folgen viele aber auch dem Ruf nach Freiheit sowie nach Abenteuer und gehen das Experiment von dem Umzug ins Ausland ein. Dann ist es meist aber so, dass Sie da schon einen festen Arbeitsplatz haben. Während die überwiegenden Zahl der Umzüge innerhalb von Deutschland mit Verwandten und Freunden gestemmt werden, nimmt man sich für Umzüge ins Ausland einen Spezialisten für Fernumzüge. Denn nur der kennt sich mit Zollbestimmungen, Container mieten, Verschiffung etc. aus.

Leistungen am Ankunftsort durch eine Spezialfirma für Fernumzüge

Dank der besonders guten Kontakte der Betriebe, die Fernumzüge arrangieren, ist es möglich, dass der Umzug mühelos abläuft. Kleine Verzögerungen sind natürlich immer einzukalkulieren. Zum Beispiel wenn ein Containerschiff wegen mieserablen Wetters den Hafen nicht verlassen kann beziehungsweise plötzlich einen Hafen anlaufen muss, weil die See zu stürmisch ist. Dank der guten Kontakte zu den Schifffahrtsunternehmen durch die Spezialfirmen für Fernumzüge ist der Verbraucher aber immer darüber informiert, wo sich der Container mit dessen Hausrat gerade befindet. Auch in Sachen Aufbau leistet die Spezialfirma für Fernumzüge großartigen Service. Weil angeboten wird oft ebenfalls der Transport des Hausrats hin zum nagelneuen Wohnort bzw. sofort ins Haus und der dortige Aufbau der Möbel. Dank diesem Rundum-Service ist ein Neustart in der neuen Heimat keinerlei Problematik.

Unser Partner: Michels Umzüge – Fernumzüge

Gebrauchte Gitterboxen mietenGebrauchte Gitterboxen zu mieten ist eine Möglichkeit die Ihnen Individuelle maßgeschneiderte Lösungen bietet, die Ihrem Bedarf genau angepasst ist. Sie können heute von spezialisierten Firmen eine Kurzfrist- oder eine Langzeitvermietung wählen. Zum Leistungsspektrum und auch die Konzepte zur Optimierung an Ihrem Cashflows ist das „sell-and-lease-back“-Verfahren sehr wirtschaftlich.

Durch gebrauchte Gitterboxen mieten wird ein vorhandener Leergutbestand an tauschfähigen Eurogitterboxen von Ihrem Unternehmen verkauft und wenn benötigt wieder angemietet.  Sie können durch die frei werdenden liquiden finanziellen Mittel Ihr Kerngeschäft besser koordinieren, andere Projekte finanzieren und neue Ideen Wirklichkeit werden lassen.

Gebrauchte Gitterboxen zu mieten bietet Ihnen also viele Vorteile wie:

  • Keine Investitionskosten für Transportgüter
  • flexible Laufzeiten in der Miete
  • Kalkulierbare Preise pro Monat

Nehmen Sie gleich mit einer Firma die gebrauchte Gitterboxen zum mieten anbietet auf und legen Sie nicht länger das Geld in solche Güter an.

Ihre Vorteile, wenn Sie gebrauchte Gitterboxen mieten

1.) Sie erzielen eine bessere Liquidität

Industriegüter wie gebrauchte Gitterboxen zu mieten, steigert die Liquidität einer Firma in mehrerer Hinsicht. Der sichtbarste Vorteil ist jener, der zeigt, dass die Investitionen für die Anschaffung von gemieteten Gütern vermieden werden und die dadurch frei gewordenen Mittel anderweitig verfügt werden kann. Auch wird das finanzielle Risiko von eintretenden Defekten vermieden, denn die meisten Mietvereinbarungen sehen in der Regel den sofortigen Austausch von defekten Gitterboxen vor.

2.) Die Kosten sind planbar!

Gebrauchte Gitterboxen zu mieten minimiert das Risiko von Defekten, das durch eine extra  Versicherung oder Rückstellungen  gedeckt werden müsste. Ein weiterer Vorteil ist, dass die monatlichen Mietkosten regelmäßig sind und langfristig eingeplant werden können. Die Kalkulationssicherheit im Unternehmen wird spürbar erhöht. Weitere Vorteile abhängig von den jeweiligen gemieteten Gütern kommen meist noch hinzu.

3.) Erhöhte Flexibilität

Oft ist es wichtig technologisch auf dem neuesten Stand  befindliche gebrauchte Gitterboxen zu mieten. Der entscheidende Vorteil ist oft die dadurch gewonnene Flexibilität. Wenn viele gleichartige Objekte angemietet werden, dann kann ihe Anzahl flexibel und zeitnah an den aktuellen Bedarf neu angepasst werden.

4.) Gebrauchte Gitterboxen via Mietvertrag bringen auch steuerliche Vorteile

Industriegüter wie Gebrauchte Gitterboxen zu mieten erweist sich also aus all vielen Gründen also sehr vorteilhaft. Es lohnt sich oft sogar, eigene Güter des Firmenbesitzes zu verkaufen und sie anschließend per Miet- oder Leasingvertrag weiter zu nutzen. Nicht selten können dadurch steuerliche Vorteile erzielt werden. Ob es der Fall ist, muss jedoch im Einzelfall überprüft werden.

Fazit:

Gebrauchte Gitterboxen zu mieten, macht ein Unternehmen liquider, flexibler und damit wirtschaftlicher. Nehmen Sie also Kontakt mir einem Unternehmen, das sich mit der Vermietung von Gitterboxen beschäftigt, auf und lassen Sie sich entsprechende Angebote unterbreiten.

Taxi Bremen FlughafenBremen ist eine Stadt, in der jedes Jahr viele Menschen kommen, um die ganzen Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Denn zu sehen gibt es in Bremen sehr viel. Die Liebfrauenkirche begeistert mit ihrem frühgotischen Stil, die Ansgarikirsche ist ganz im gotischen Stil erbaut und an der Martinikirche kann man den spätgotischen Baustil mit seinen typischen Backsteinen bewundern. So macht allein bei diesen drei Gebäuden eine reise durch die gotische Geschichte. Am Marktplatz gibt es dann das Haus der Kaufleute, der Schütting zu bestaunen und auch eine Reise durch die Weserrenaissance kann man in Bremen machen. Der Schütting, das Essighaus und die Stadtwaage sind beispielsweise nur einige Gebäude, die in diesem Stil erbaut wurden und bis heute überlebt haben. Viele kleine und gemütliche Gassen laden zum Schlendern ein und im Schnoorviertel macht man zeitgleich noch eine Reise in die Vergangenheit. Auch das Weserufer und viele andere Sehenswürdigkeiten gehören bei einem Städtetrip dazu, inklusive der Bremer Stadtmusikanten natürlich. Schließlich endet in Bremen auch die Deutsche Märchenstraße. Damit dieser aufregende Trip nach Bremen auch entspannt losgehen kann, ist es nicht schlecht, ein Taxi in Bremen vom Flughafen zum Hotel zu nutzen und natürlich auch wieder ein Taxi von Bremen zum Flughafen zu nutzen. Schließlich räumt einem das auch noch mehr Zeit ein.

Mit dem Taxi in Bremen vom Flughafen zum Hotel kommen

Schon eine Anreise mit dem Flugzeug kann stressig sein, wenn beispielsweise der Flug Verspätung hatte. Und wenn man dann noch in Bremen ankommt und mit Sack und Pack mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hotel finden muss, dann ist der Urlaubsstart eigentlich schon gelaufen und gänzlich daneben gegangen. Sinnvoller ist es, wenn man ein Taxi in Bremen vom Flughafen zum Hotel nimmt. Denn so kommt man mit dem Taxi Bremen Flughafen ganz schnell und unkompliziert zum Hotel und kann dann auch gleich viel entspannter in den Urlaub starten. Schließlich hält sich der eigene Aufwand ziemlich in Grenzen, wenn man ein Taxi in Bremen vom Flughafen zum Hotel nimmt. Lediglich das Gepäck muss man bis zum Taxi und dann angekommen am Hotel vom Taxi bis ins Zimmer bringen. Aber das ist ja nicht ganz so dramatisch.

Ein Taxi in Bremen zum Flughafen nutzen

Irgendwann ist auch der schönste Urlaub zu Ende. Das ist leider immer so. Man kann sich natürlich etwas mehr Zeit verschaffen, wenn man auch auf der Rückreise ein Taxi in Bremen zum Flughafen nutzt. Denn auch, wenn man in der zeit in Bremen schon einige Ortskenntnisse gesammelt hat und theoretisch auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen könnte, um zum Flughafen zu kommen, geht es doch schneller, wenn man ein Taxi in Bremen zum Flughafen nimmt. Und so verschafft man sich vielleicht auch noch eine oder zwei Stunden mehr Zeit, die man dann in seinen Urlaub investieren kann. Es gibt schließlich so viel in Bremen zu sehen, da zählt jede Stunde.

 

Warehouse Management SoftwareAnders als früher setzen sicherlich auch Sie als Inhaber von einem Unternehmen auf die Verwaltung und Organisation von ihrem Lager. Dies ist auch sinnvoll. Denn nur so werden Lagerprozesse optimierter und die Abläufe transparenter. Zudem können Sie Kosten sparen. Sie sollten sich daher nach einer effektiven Lagerverwaltungssoftware umsehen, auch Warehouse Management Software genannt. Die Implantierung einer solchen Software lohnt sich vor allem, wenn Sie als Unternehmen international tätig sind. Denn die Warehouse Management Software steuert den Warenfluss auch länderübergreifend und wenn Sie ein Unternehmen mit mehreren Standorten haben. Eine Warehouse Management Software ist hoch flexibel und verfügt über einen hohen Integrationsgrad. Damit können Sie auch komplexe Lagertechniken, wie ein Automatiklager und auch Fördertechniken bzw. Pick-by-Voice Systeme einbinden bzw. anbinden.

Umstellung einfach

Auch wenn die Umstellung auf Computersysteme in den deutschen Unternehmen schon in den 1990er Jahren begonnen hatte sehr früh, gibt es immer noch Unternehmen, die vor allem im Lagerbereich ohne Computer arbeiten, also mit Papierlisten. Die Effektivität dieser Unternehmen ist natürlich nicht zu vergleichen mit denen, die die Warehouse Management Software einsetzen. Wenn Sie nun vor der Entscheidung stehen die Papierlisten endlich abzuschaffen, aber Angst haben, ist diese völlig unbegründet. Denn eine Warehouse Management Software ist ein System, das leicht verständlich ist und für die es keine besondere Schulung bedarf. Der eine oder andere Mitarbeiter von ihnen wird sich sicherlich schwer tun die Umstellung auf eine Warehouse Management Software zu akzeptieren bzw. zu vollziehen. Doch letztlich ist es so, dass es nicht vieler Klicks bedarf, um ihr Lager effektiver zu machen. Vor allem im Ersatzteilbereich und im Versandhandel kann die Warehouse Management Software eine sehr große Erleichterung mit sich bringen.

Jederzeit erweiterbar

Der Funktionsumfang einer derartigen Software ist schon in der Grundausstattung sehr hoch. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die softwaregestützten Kommissionierungstechniken noch einen Schritt weitergehen können, ist es möglich den Funktionsumfang der Warehouse Management Software zu erweitern. Dies ist mit einem sehr geringen Aufwand möglich. Sie können die von ihnen erworbene Warehouse Management Software auf ihre individuellen Anforderungen, die im Lager anfallen, zuschneiden lassen. Die Software ist hinsichtlich einer Datenbank- und Serverarchitektur unabhängig, wodurch ihnen die Möglichkeit eröffnet wird, flexibler zu agieren. Die Warehouse Management Software verfügt über eine offene Schnittstellenarchitektur des Lagerverwaltungssystems. Sie sollten beim Kauf einer Warehouse Management Software darauf achten, dass diese nicht schon einige Jahre alt ist. Denn eine solche Software, die immer noch auf dem Markt erhältlich ist, genügt aber meist den aktuellen Ansprüchen nicht mehr. Denn nötige Funktionen oder Einstellungsmöglichkeiten sind in der Software meist noch nicht vorhanden. Unterschätzen Sie nämlich die Belange ihrer Lagerwirtschaft nicht!

Warehouse Management Software – innovative Intralogistik und Lagerlogistik

LogistiksoftwareDurch eine ständig zunehmende Anzahl von nagelneuen Artikeln in allen Branchen, ist es erforderlich ebenfalls das Lager ständig zu erweitern. Kein Lager, das nicht täglich auf dem aktuellsten Stand ist, wird in der aktuellen Zeit lange gegen die enorme Konkurrenz bestehen können. Zu einer angemessenen Organisation, für den Einkauf sowie Verkauf sowie die Strukturierung und den Ablauf, gehört eine gute Lagerlogistik Software.

Über computergesteuerte Technik ist es machbar, insoweit die passende Lagerlogistik Software dafür vorliegt, genauer gesagt vorhanden ist, die Verbesserung sämtlicher wichtigen Faktoren durchzuführen. Zu diesem Thema zählen unter anderem die optimale Einlagerung von Produkten, der geeignete Auswahlweg zu einer schnellst möglichen Abwicklung einer Bestellung sowie die statistische Aufsicht zur Frequenz von gekauften sowie verkauften Artikeln.

Lagerlogistiksoftware und der Einsatz

Einen exakten Überblick ab wann welche Software am besten angebracht ist, finden Sie bei den jeweiligen Anbietern oder bei Testberichten von Lagerlogistiksoftware Testern. Bitte legen Sie nicht übermäßig viel Bedeutung auf generelle Foren, die sich angeblich mit dieser Problematik auskennen und auseinander gesetzt haben. Vertrauen Sie generell nur auf Erfahrungen von Personen, die in dem Bereich erweiterte Kenntnisse haben und exakt wissen, worauf es bei der richtigen Software ankommt.

Lagerverwaltungssystem – nützlich für die Warenwirtschaft

Wenn ein Unternehmen wachsen will, dann benötigt es einen festen Plan. Mit dem Lagerverwaltungssystem geht alles viel schneller. Weil wie der Name schon vermuten lässt, sorgt jenes Lagerverwaltungssystem dafür, dass wieder mehr Ordnung im Unternehmen herrscht. Die jeweiligen Bereiche eines Betriebes lassen sich durch solch ein Lagerverwaltungssystem ideal kontrollieren. Dadurch werden keine Ausgaben zu viel gemacht, was dem Unternehmen bloß unnötige Kosten verursachen würde. Mit modernster Technologie kann solch ein Lagerverwaltungssystem auch mit bestehenden Systemen arbeiten. Egal ob bereits ein Scanner, oder andere Beförderungstechnik wie ein Laufband verwendet werden, bei dem Lagerverwaltungssystem wird nichts dem Zufall überlassen.